In unzähligen Städten gibt es sogenannte „Stolpersteine“ für die Opfer der NS-Euthanasie. Der Künstler Gunter Demnig erinnert an die Opfer der NS-Zeit, indem er vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort Gedenktafeln aus Messing ins Trottoir einlässt. Weitere Infos folgen.

Aktuell finden Sie seit 30.08.17 27 Biografien zu den Gedenksteinen für die „Euthanansie“-Opfer in Trier.

Ergänzend verweisen wir auf die Webseite zum Stolpersteinprojekt von Gunter Demnig